Unser neues Stück:

"Zum Grünen Kakadu" – nach der Groteske von Arthur Schnitzler

Zum Grünen Kakadu" ist eigentlich keine Kneipe, sondern eine – zumindest aus amtlicher Sicht – verrufene Spelunke. Kneipenwirtin ist die Frau eines ehemaligen, pleite gegangenen Theaterdirektors. Die früheren Schauspieler mimen „Gäste“ sämtlicher Couleur. Hier wird die Bühne zur Wirklichkeit, und die Realität zum Schauspiel! Am Vorabend der französischen Revolution, trifft sich der Adel Frankreichs dort, um sich darüber zu amüsieren, dass hier Schauspieler Verbrecher und Verbrecher Schauspieler sind – Hauptsache, sie bekommen ein wenig Nervenkitzel geboten.

Es geht um Täuschung und Enttäuschung; Spiel und Desillusion; Wahrheit und Lüge; Schein und Sein.

Die Schauspielerinnen sind Prostituierte und die Schauspieler Gewaltverbrecher, bis auf einen: Henri Gaston, Prospères besten Darsteller, der immer dann überzeugt, wenn er auf der Bühne steht und spielt. Ist er aber "nur" er selbst, erweist er sich als schwacher Charakter. Oder ist er gar ein Wahnsinniger, dessen übersteigertes Ego ihn zum Mörder werden lässt?

Während draußen der Mob von Paris tobt, die Bastille erstürmt wird und schon die ersten Köpfe rollen, parliert der blasierte und dekadente Adel über amouröse Abenteuer und philosophiert über allerlei Banales.

Der Untergang der Welt kann wundervoll sein oder furchtbar -Solange er nur außergewöhnlich ist! 

Gespielt wird am

12. + 13., sowie am

19. + 20. November

jeweils um 19:30 Uhr in der

Eugen-Gültlinger-Halle, Aschinger Str. 25 in 75038  Oberderdingen.

 

Kartentelefon: 07258-8381

Internetbestellung: www.5schneeballen.de

Vorverkauf: Postagentur Pfersching/Flehingen und Infothek Oberderdingen

Eintritt: 8,- Euro

Kombiticket mit Getränk und Pausensnack 13,- Euro.