Theater allgemeine Info

 

Klassiker oder Märchen? Das war für uns nie eine Frage! Erlaubt ist, was gefällt und wozu unsere Theaterakteure Lust und Zeit haben. Seit Vereinsgründung im April 1980 gehören Theateraufführungen verschiedenster Richtungen bei uns einfach dazu. Mit dem Märchen „Rumpelstilzchen“ haben wir jetzt die 50. Inszenierungen auf die Bühne gebracht. Stücke von Shakespeare, Moliere bis zu Ödön von Horvath waren dabei, aber auch Märchen, Kabarett und szenische Stücke. Heiteres und Ernstes, aber auch Komisches, alles hatten wir schon, wir wollten uns noch nie auf eine Richtung festlegen.
Als Gruppe gehören wir dem Amateurtheaterverband Baden-Württemberg an und nutzen auch dessen Schulungsangebote. Zur Vorbereitung unserer letzten Inszenierungen haben wir mit Unterstützung des Verbandes den Theaterpädagogen und Regisseur Thomas Schiffmacher, Saarbrücken, verpflichten können.
Seit einigen Jahren haben wir mit dem Saal der Strombergschule in Oberderdingen (jetzt Eugen-Gültlinger-Halle) auch einen festen Spielort. Konnten wir in früheren Jahren auch mal zwei Inszenierungen pro Jahr realisieren, schaffen wir in aller Regel – bedingt durch unsere Aktivitäten in der historischen Darstellung – derzeit nur noch ein Theaterprojekt pro Jahr. Gespielt wird in der Regel dann Mitte November.
Immer freuen wir uns über Theaterinteressierte, den sich engagieren möchten und den Weg zu uns finden. Für eine erfolgreiche Insezenierung sind alle wichtig. Die sich bei uns auf, vor oder hinter der Bühne evt. auch nur beim Kulissen- und Requisitenbau einbringen möchten.

 

Kontakt

 

Landesverband Amateuertheater Baden-Württemberg e.v.    www.amateurtheater-bw.de

 

Szene aus Rumpelstilzchen, Nov. 2013