Galerie

Galerie

Peter-und-Paul 2019

Seit1981 ist unsere Gruppe am großen Brettener Fest aktiv beteiligt. Seither hat sich viel bei uns verändert. In diesem Jahr konnten wir uns beim Umzug am Sonntag in komplett auf 1504 ausgerichteter Ausstattung präsentieren. Nachdem das Peter-und-Paul Fest in die Liste der immateriellen Kulturgüter aufgenommen wurde, haben wir uns für eine neue Ausrichtung entschieden. Die Gewänder und die Ausstattung sollten konsequent auf die Zeit um 1500 ausgerichtet werden, die bisher gebräuchliche Bezeichnung „Landsknechtstross“ haben wir aufgegeben und für Auftritte die Bezeichnung „Leben im Kraichgau 1500“ gewählt. Damit können wir formell ein deutlich breiteres Spektrum abdecken. Beim Umzug in Bretten stellen wir seit Anfang an den Kraichgau Adel, also die bei der Belagerung der Stadt anwesenden Ritter und ihr Gefolge dar. Dies lässt uns nun viel Spielraum auch für die militärische Darstellung. Für unsere Darstellung beim Umzug hat uns die Jury des Mittelalterlichen Arbeitskreises einen ersten Platz bei den mittelgroßen Gruppen verliehen und dies mit einem Fässchen Bier honoriert, das uns vom Stadtvogt persönlich überbracht wurde. Das ist für uns natürlich eine Herausforderung, im kommenden Jahr möchten wir unseren Platz selbstverständlich verteidigen.

Bei der Schlacht um Bretten am Simmelturm waren wir wieder aktiv bei, mit unserer Kanone, als Schützen, als Kämpfer oder im Spiel. Die Brettener Landsknechte, mit denen wir seit vielen Jahren freundschaftlich verbunden sind, haben diese Schlacht in diesem Jahr zum 20. Male inszeniert und immer noch begeistert diese Aufführung viele Besucher des Festes aufs neue.
Am Sonntagabend wurde in unserem Lager wieder das Festmahl der „Kraichgauer Ritterschaft“ zelebriert. Diesmal mit Rehbraten und anderen feinen Genüssen. Herzlichen Dank an die Köche mit ihren vielen Helfern. Musikalisch wurde das Mahl von Wera Mündörfer aus Eppingen und Christopher Retsch von den Schedels mit toller, einfühlsamer Musik umrahmt.

Ein Teil der folgenden Fotos hat uns der Fotograf und Künstler Thomas Rebel überlassen, bei dem auch die Urheberrechte dafür liegen. Um welche Fotos es konkret geht, ist aus der Bildbezeichnung ersichtlich.

Aktionstag Erlebnis Weltkulturerbe

Natürlich waren wir dabei! Zusammen mit den Landsknechten, den Armbrust- und Bogenschützen sowie Albrechts Schedels Fähnlein stellten wir als die Darsteller der Lehnsleute der Kurpfalz den „großen Haufen“ dar. Unser gemeinsamer Lagerplatz war am östlichen Ende des Marktplatzes, wo auch die Garküche ihr Feuer entfacht und für uns gekocht hat. Die IG-Gewand war mit unseren Aktiven Theresa und Linda ebenfalls vertreten und fand großes Interesse.
Ein toller Tag bei schönem spätsommerlichem Wetter und eine insgesamt sehenswerte Veranstaltung.